NEW: Baumfällung zur Vermeidung einer Vollsperrung in Wolfsittard und Dorthausen

01.03.2019 –

Die NEW hat am Donnerstag in Abstimmung mit der mags sechs Eschen im Bereich Wolfsittard und Dorthausen fällen lassen, um Neuregelungen des Gesetzgebers nachzukommen und eine Vollsperrung zu vermeiden.

Die kurzfristige Fällung war notwendig geworden, da Anfang März die Fällperiode für Bäume endet.

 

Hintergrund der Fällung ist eine Kanalbaumaßnahme der NEW. Durch eine Neuregelung des Gesetzgebers zu Sicherheitsabständen an Straßenbaustellen hätte die Straße über Wochen komplett gesperrt werden müssen. Ein unterirdischer Vorschub des Kanals ist an dieser Stelle nicht möglich. Bei einem Ortstermin mit Ordnungsamt, Polizei und den Busbetrieben wurde deutlich, dass sich eine Vollsperrung nicht durchführen lässt, da Wolfsittard eine wichtige Verbindungsstrecke für Rettungswagen, den ÖPNV und Schulbusse ist. Außerdem hätten die Ortsteile Hehn und Dorthausen nicht mehr erreicht werden können.

 

Die einzige Möglichkeit, eine Vollsperrung zu vermeiden, bestand darin, die Bäume zu fällen und so die Möglichkeit zu schaffen, den Parkstreifen als Fahrbahn zu nutzen. Zudem waren die Bäume vom Eschentriebsterben betroffen und hatten an einigen Stellen so starke Verwurzelungen, dass bereits das Pflaster angehoben war. Nach Beendigung der Baumaßnahme wird die NEW Ersatzpflanzungen, gemäß den Vorgaben der mags, vornehmen.