Ausgezeichnetes Trinkwasser von der NEW

05.09.2017 –

Die NEW versorgt sechs Städte und Gemeinden mit Trinkwasser.

Dr. Regine Schubbe, Leiterin des Wasserlabors Niederrhein, erklärt, wie die Qualität von Trinkwasser geprüft wird.

Das Lebensmittel Nummer eins wird aus Tiefengrundwasser sowie aus zahlreichen Trinkwasserbrunnen mit einer Tiefe zwischen 15 und 80 Metern gewonnen. „Das Trinkwasser ist von Natur aus von so guter Qualität, dass es nach Aufbereitung mit naturnahen Verfahren an die Kunden verteilt werden kann. Die gemessenen Werte für alle Inhaltstoffe liegen dabei weit unter den gesetzlichen Werten“, so Detlef Schumacher, Geschäftsführer der NEW NiederrheinWasser.

Die wichtigsten Analysewerte für die einzelnen Wasserwerke finden die Trinkwasserkunden in Mönchengladbach, Viersen und Tönisvorst in den aktuellen Analysetabellen. Diese gibt es im Internet unter www.new.de/trinkwasseranalysen oder im aktuellen Kundenmagazin „NiederRheiner“, welches am 06. September erscheint. Der „NiederRheiner“ berichtet in seiner Titelgeschichte auch darüber, wie die Qualität des Trinkwassers im NEW-Wasserlabor sorgfältig geprüft und gesichert wird.

Das Geheimnis der guten Trinkwasserqualität verbirgt sich in den tiefen Bodenschichten. Dort wird zum Beispiel das viel zitierte Nitrat durch mikrobielle Abbauprozesse im Boden natürlich entfernt – braucht also keine zusätzlichen Filter. Zudem kooperiert die NEW NiederrheinWasser seit über 25 Jahren vorbeugend mit den Landwirten der Region, um den Nitrateintrag zu begrenzen. Seit 2014 gibt es zusätzlich eine Kooperation mit Wissenschaftlern und Studierenden der RWTH Aachen zu verschiedenen Forschungsprojekten beim Thema Wasserwirtschaft.

Trinkwasser ist nicht nur gesund, sondern hat noch viele andere Vorteile: Neben der Gesundheit schont der Verzehr von Leitungswasser auch die Umwelt – es ist regional, benötigt keine langen Anfahrtswege zum Verbraucher und spart Verpackungsmaterial.

Die NEW NiederrheinWasser GmbH ist eine Tochtergesellschaft der NEW AG, die 2005 mit dem Auftrag gegründet wurde, die Wassergewinnung und -aufbereitung in den Städten Mönchengladbach, Viersen, Korschenbroich sicherzustellen. Das Trinkwasser für Schwalmtal wird über das Trinkwassernetz der Schwalmtalwerke geliefert.